Die individuelle Feinabstimmung

Mundplattenformen

mundplatte ag925Mundplatte und Kamin (blau) aus Vollsilber (Ag 925)

Mit verschiedenen Mundplattenformen kann einem Flötisten bei gleicher Kieferposition das Spielen wesentlich erleichtert oder erschwert werden. Die Form der Mundplatte hat also einen großen Einfluss auf das Spielgefühl.
Messungen haben ergeben, dass sich zwischen eng und weit gebauten Mundplatten die Länge des Blasstroms – Strecke vom Ausgang der Lippe bis zur Blaskante – bis zu 1 mm verändert.
Bei einer Totallänge von minimal 3 mm (piano 3. Oktave) und maximal 5 mm (forte, 1. Oktave) hat dies enorme Auswirkungen. Verschiedene Kieferstellungen können durch ein und dieselbe Mundplatte nicht kompensiert werden. Es gibt für jeden die passende Mundplattenform die den physionomischen Voraussetzungen angepasst, zu einem guten und hochwertigen Spielgefühl verhilft. Die individuelle Feinabstimmung spielt besonders bei der Auswahl der idealen Mundplattenform eine bedeutende Rolle.Hiermit werden die Weichen für eine gute, flötistische Entwicklung gestellt. Denn es ist besser darauf zu achten, dass beim Spielen der Winkel, das Abdeckverhältnis vom Mundloch und die daraus resultierende Tonqualität stimmt, als sich durch einen vielfach größeren Übungsaufwand verbunden mit einer ständigen Veränderung der Kieferposition um einen speziellen Klang zu bekommen, das Spielen zu erschweren.

Die Wahl der Mundplattenform

mundplatte ag925 au14k

Mundplatte aus Vollsilber, Kamin aus 14ct Gold (gelb)

Bei der Wahl der optimalen Mundplatte sind zwei wesentliche Kriterien zu berücksichtigen:

  • Die Passform der Mundplatte kann mit der Schuhgröße, die ein menschlicher Körper benötigt, verglichen werden.
  • Die Klangfarbe, die der Spieler realisieren möchte, würde dann dem Stil der Schuhe entsprechen.

Wie beim Schuhkauf ist es wichtig, dass der Spieler zunächst für sich die richtige Schuhgröße findet und sich dann darüber klar wird, welche Art von Schuhen er präferiert. Ob er nach eleganten Schuhen oder sportiven Modellen etc. Ausschau hält.
Genauso verhält es sich bei der Wahl der passenden Mundplattenform. Zunächst muss für den Spieler die passende Größe gefunden werden, bevor ein spezieller Klang seine Verwirklichung finden kann.

Diese Herangehensweise erspart unnötige Frustrationen und ermöglicht ein grundlegendes, besseres Spielgefühl.