Werner Tomasi

Werner Tomasi

Der gebürtige Lienzer Werner Tomasi begann seine musikalische Ausbildung bereits im Alter von sechs Jahren.

Sein musikalischer Werdegang führte ihn an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien (jetzt Universität für Musik Wien), wo der Gründer und Chef der Wiener Flötenwerkstatt bei Frau Professor Gisler-Haase Querflöte studierte.

„Eine qualitativ hochwertige Flöte besticht durch die Ausgewogenheit der Konstruktion, perfekte Mechanik und viel Know-How und Erfahrung, die in den Bau des Kopfstückes einfließen.“

Das Material und sein Einfluss

Der Einfluss des Materials durch seine Beschaffenheit und seine spezifische Charakteristik war lange Zeit ein unergründetes Geheimnis und erschöpfte sich in der subkjektiven Wahrnehmung unterschiedlicher Klangphänomene. Heute hat sich nicht nur die Annahme eines solchen Einflusses bestätigt. Vielmehr können mittels verschiedener Verfahren auch präzise Aussagen über die bestehenden Unterschiede getroffen werden, die zu weitreichenden Erkenntnissen für den Flötenbau führten und führen.